Zuzahlungen zu KFZ-Kosten durch Arbeitnehmer

von Wolfgang Sietzy

Zuzahlungen zu KFZ-Kosten durch Arbeitnehmer

© Gerd Gropp / Fotolia

Das Bundesfinanzministerium hat mit Schreiben vom 21.09.2017 detailliert Stellung genommen zur steuerlichen Berücksichtigung von Aufwendungen, die Arbeitnehmer bei einem ihnen überlassenen Geschäftswagen selbst tragen. Dies können einmalige Zuzahlungen zu den Anschaffungskosten sein, aber auch regelmäßige Beiträge zu den laufenden Unterhaltskosten des KFZ. Diese Zuzahlungen der Mitarbeiter werden grundsätzlich von dem zu versteuernden Sachbezugswert der KFZ-Überlassung abgezogen. Wie genau dies im Einzelfall zu geschehen hat und wie sich dies bei der pauschalen Nutzungswertbesteuerung und bei der Fahrtenbuchmethode auswirkt, stellt das Schreiben anschaulich anhand von Beispielen dar. Im Ergebnis ist dieses Schreiben eine sachgerechte Umsetzung verschiedener Urteile des Bundesfinanzhofs zu diesem Komplex.   

Zurück